2. Dezember, 19.30 Uhr

Tischgespräche No_2

Apfel, Schinken, Brot und Wein.

Leiser Luxus im Südwesten - Wolfgang Abel im Gespräch mit Dr. Christoph Wirtz 

 

 

Seit 30 Jahren schreibt Wolfgang Abel Bücher und Kolumnen vom guten Leben im Südwesten. Im Gespräch mit dem Journalisten Christoph Wirtz (Feinschmecker/Stern/Welt) geht es um Abels Fundamente eines leisen Luxus. Weshalb passt ein Freiherr von Berlepsch so gut zum Schwarzwälder Schinkenspeck? Was will uns das Loch im Brot sagen? Woran erkenne ich saubere Weine und menschenfreundliche Einkehren? Natürlich geht es an diesem soziokulinarischen Abend bei uns nicht nur um die reine Theorie. Glückliche Hochstammäpfel und kerniger Schinkenspeck, Holzofenbrot und Burgunder vom Winzer Clemens Lang aus Munzingen sorgen für einen mundgerechten Dialog.

Eintritt incl. kleiner Verkostung 12€

Leider ausverkauft!

LAST EXIT TO CHRISTMAS

Der besondere Design- und Kunstmarkt in der Rainhof Scheune

Samstag, den 10. Dezember von 11 bis 18 Uhr
Sonntag, den 11. Dezember von 11 bis 17 Uhr

Das Hinweisschild „LAST EXIT TO CHRISTMAS“  führt direkt zur  Rainhof Scheune in Kirchzarten-Burg, bekannt für ungewöhnliche Märkte und Messen, die durch Qualität und Originalität überzeugen. Hier versammeln sich jedes 3. Adventswochenende über 40 Künstler und Designer, um einen Weihnachtsmarkt zu gestalten, auf dem man vergeblich rote Kugeln und ähnlich klassische Zutaten sucht. An zwei Tagen präsentieren ausgewählte Aussteller schöne Dinge, ausgefallene Kreationen und witzige Geschenke.  Viele Teilnehmer kommen aus der Region, einige aber auch von weit her angereist. Aus Berlin reist die Modemacherin Christine Wolf an,  mit ihrer extravaganten dennoch puristischen Kollektion.  „Cocomara“  mit ausgefallenen Wandeltaschen hat seinen Sitz am Bodensee. Die Region ist mit bekannten und weniger bekannten Künstlern und Designern wie jedes Jahr stark vertreten.  Das Angebot ist  vielfältig: von Design aus Filz bis zu kulinarischen Innovationen, von außergewöhnlichem Schmuck bis zu typographischen Kostbarkeiten, Kunstbüchern, Keramik-Unikaten oder so handfesten Dingen wie Holzobjekte, ist beim Durchstöbern der vielen Stände im stimmungsvollen Ambiente der restaurierten Scheune immer das Besondere zu finden. www.lastexittochristmas.de

Samstag, 10.12.16 bis Donnerstag, 26.01.17

Ausstellung "Lichterlebnis"

Ein Projekt des Berufskollegs für Holzdesign und Holzbildhauerei an der Friedrich-Weinbrenner-Gewerbeschule

„Lichterlebnis“ ist ein zentrales Projekt von zehn Schülerinnen und Schülern im Abschlussjahr des dreijährigen Berufskollegs für Holzdesign und Holzbildhauerei an der Friedrich-Weinbrenner-Gewerbeschule. 

Das regionale Handwerk in all seinen Möglichkeiten und Facetten zu präsentieren und zu fördern, ist dem Verein SCHWARZ WALD GUT ein Anliegen. Die Ausstellung in den Räumlichkeiten der Rainhof Scheune soll deshalb auch zur größeren Wertschätzung von handwerklichem Können beitragen.

Licht als formbildendes Motiv ist die zentrale Zielsetzung der Aufgabenstellung, die den ausgestellten Skulpturen zugrunde liegt. Ausgangssituation der lichtbeseelten Verformung ist der allen gemeinsame schwarze Würfel, der die Aufgabe der Abhängung übernimmt und den Leuchtmittelanschluss birgt. Das Licht dringt von Innen zur Holzoberfläche vor und verformt dabei das ursprünglich quaderförmige Ausgangsvolumen in lichtbenetzten Verwerfungen und Durchbrüchen. 

Im Gegensatz zu einer Berufsfachschule für Holzbildhauer zielt das dreijährige Berufskolleg zusammen mit dem Gesellenbrief auf den staatlich geprüften Holzdesigner und die Fachhochschulreife ab.
In der Formfindung ist dabei das traditionelle Handwerk erweitert um zeitgemäße Techniken der computergestützten Visualisierung, Modellierung sowie der Umsetzung mit Hilfe der CNC-Technik.
Die Ausbildung zur Holzbildhauergesellin und staatlich geprüften Holzdesignerin wird in aufeinander aufbauenden Projekten ganzheitlich durchgeführt.

Kooperationspartner: Verein SCHWARZ WALD GUT